Christian Weber

Der Heimat und Freiheit verpflichtet.

Ihr Kandidat zur Bezirkswahl in Forchheim und Oberfranken.

Über mich


Vater. Ehemann. Polizist. Der Heimat und Freiheit verpflichtet. Ich bin Ihr Kandidat zur Wahl des 16. Bezirkstags in Forchheim und Oberfranken.

Kurzlebenslauf

Ich wurde 1988 in der alten Königsstadt Forchheim geboren, bin in Leutenbach am Fuße des "Walberlas" aufgewachsen und habe mein ganzes Leben im ländlichen Raum der Fränkischen Schweiz verbracht. Als Polizist, Verwaltungsfachwirt und Student der Verwaltungswissenschaften stehe ich mitten im Leben und habe gute wie schlechte Seiten in Gesellschaft und Staat kennenlernen dürfen. Bei den Jungen Liberalen und in der FDP bin ich seit 2014 aktiv.

Portraitphoto
Download Pressefoto

Dafür setze ich mich ein


Eine neue Generation für Oberfranken. Starke und selbstbestimmte oder keine Bezirke. Der Bezirk muss der pulsierende Herzschlag unserer Heimat sein.

Transparenz und Bürgernähe

Der Bezirk Oberfranken und seine Sozialverwaltung müssen in den Herzen und Köpfen der Menschen zu Hause sein. Dazu bedarf es dezentraler Erreichbarkeiten direkt vor Ort in den Kreisen und kreisfreien Städten und digitaler Lösungen, die es den Bürgerinnen und Bürgern ermöglichen online und von zu Hause Anträge einzureichen. Das E-Government muss dabei einfach, unkompliziert und barrierefrei gestaltet sein. Informationsfreiheit als Maxime.

Gesundheit und Pflege

Aufgrund seiner Verantwortungen für die Gesundheitseinrichtungen des Bezirks Oberfranken (GeBO) muss der Bezirk Vorbild und Vorreiter in Gesundheit und Pflege sein. Kosten und Entscheidungen müssen dabei für Patient und Mitarbeiter transparent wiedergegeben werden. Durch die verstärkte Nutzung von modernen IT- und Assistenzsysteme wollen wir Bürokratie und Dokumentation mindern. Das Wohl von Patient, Angehörigen und Mitarbeitern stets im Fokus.

Landwirtschaft und Fischerei

Die Lehranstalten des Bezirks Oberfranken müssen in Forschung und Lehre höchste Qualitätsstandards erfüllen und modern, technologieoffen sowie wertneutral Bildung vermitteln. Neben traditionellen Techniken und Wissen sollen in Zukunft auch digitale Themen und innovative Technologien wie die Grüne Biotechnologie, Smart Farming, Bauernhof 4.0 oder Aquaponik und ökologische Aquakulturen vermittelt werden.

Das kulturelle Gewissen

Die Kulturförderung und Heimatpflege in Oberfranken muss nicht nur erhalten, sondern beständig ausgebaut und weiterentwickelt werden. Doppelstrukturen sollen überprüft und die Oberfrankenstiftung als Herzstück unserer Bemühungen gefestigt werden. Kultur ist dabei mehr als nur Heimat, Musik, Theater, Literatur und Denkmalpflege. Kulturgut sind heute auch Film, Fernsehen und Videospiele. Kultur muss für alle Menschen erreichbar sein.

Supermacht des 21. Jahrhunderts

Bildung ist für uns auch im Bezirk von außerordentlicher Bedeutung. Der Bezirk muss die Etablierung von Jugendparlamenten - auch mit eigenem Budget - auf kommunaler Ebene fördern. Wir setzen uns für die Weltbeste Bildung auch an Förderschulen ein. Ziel bleibt eine vernünftige Inklusion. Unsere Bildungsinstitutionen sollen einen erweiterten Gestaltungsspielraum bei Organisation, Budget, Profilbildung und Personal erhalten.

Ein Beitrag zur Inneren Sicherheit

Bei Sucht und seelischen Krisen steht der Mensch und nicht die Kriminalisierung im Vordergrund. Es soll geprüft werden ob Konsumräume in Drogen- und Suchtberatungsstellen eingerichtet werden können. Die Einführung eines Krisendienst Psychiatrie, am Vorbild des Bezirks Oberbayern, soll thematisiert und dadurch auch die Polizei ein Stück weit in seiner Rolle als erster Ansprechpartner in akuten psychiatrischen Krisenlagen entlastet werden.

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Neuigkeiten


Hier finden Sie aktuelle Informationen zu meinem Engagement.
Ich freue mich über Anregungen zu meiner Arbeit.

Der Bezirk das Magazin. Neben der Fischaufzucht in der Fischereifachberatung des Bezirks in Aufseß war man in der neuen Ausgabe auch zu Gast im Klein-Eden Tropenhaus am Rennsteig. Sind unsere Ideen zum Thema Fischerei scheinbar doch nicht so unrealistisch ... Auch die Probleme der Fischerei mit Otter und Co. werden thematisiert. Vor einiger Zeit hatte ich schonmal etwas dazu veröffentlicht: Bei all dem Wolfs-Hype geht völlig unter, dass es in der Fischerei schon lange Probleme mit Beutegreifern gibt. Nach Fisch, Fisch und 🐟... ist dann auch die Bühne frei für die Markgrafenschule Bayreuth. Eine bezirkseigene "Sprachheilschule".

Der Bezirk – Das Magazin: Ausgabe im Juni 2018

Unsere einheimischen Fischarten werden von immer mehr Fressfeinden wie Kormoran und Fischotter bedroht – sowohl in den freien Gewässern als auch in den …

Integration und Inklusion via Sport und gemeinsamen Hobby. Vorgestern bei Radio Bamberg gesehen. Tolles Projekt u.a. von Förderkreis goolkids, Lebenshilfe Bamberg und clever fit Bamberg (Franz Bezold). Das Fitnessstudio als Ort an dem unterschiedliche Kulturen, gesellschaftliche Schichten und natürlich auch Menschen mit und ohne Behinderungen zusammenkommen. Top story! Am Slogan meines Forchheimer Fitnesstudios, "Wo aus Mitgliedern Freunde werden." (Fit und Fun Forchheim), ist halt doch etwas dran. #bornstrong #staystrong 💪

integraFIT im Clever Fit Bamberg

Ich durfte im Auftrag von goolkids einen Imagefilm für das Projekt integraFIT produzieren. Trainer und Sprecher: Franz Bezold Filmproduktion: Christian Deuse...

Nachdem ich den Artikel jetzt mehrfach in meiner Timeline gesehen habe: Beim Thema #Generationengerechtigkeit mache ich mir um meine eigene Generation nur bedingt Sorgen, aber wer kümmert sich heute eigentlich um die Zukunft meines kleinen Sohnes? Die Menschen machen sich Gedanken zu Pflege, Kinderbetreuunng, schnellem Internet, Europa usw. aber die Staatsregierung und die Herrschaften in Berlin interessiert scheinbar bloß "Wie kann ich 2018 meine verfehlte Einwanderungspolitik von 2015 zu Wahlkampfzwecken nutzen?"

Rente: GroKo-Geschenke belasten die Jungen - WELT
SPD und Union treiben die versteckte Verschuldung in die Höhe. Für Sozialversprechen, Soli-Abschaffung, Mütterrente oder Familiennachzug wer...
(welt.de)

Mein politischer Werdegang


Politik durchdringt unser ganzes Leben. Engagiert, damit nicht Andere über den Alltag meiner Familie und die Zukunft meiner Kinder entscheiden.

  • 1988

    Geboren in Forchheim

    Als Sohn eines Gemeinderats und ehemaligen Mitglieds eines Kreis- und Ortsvorstands der CSU wurde mir die Politik wohl in die Wiege gelegt.
  • 2008

    Fachgebundene Hochschulreife

    Was lange währt wird endlich gut. Fachabitur in der "Ausbildungsrichtung: Sozialwesen".
  • 2009

    Wehrersatzdienst: Zivildienst

    Zivildienst in einem Wohnheim für Menschen mit Behinderung.
  • 2011

    Bayerische Polizei

    Im September 2011 eingestellt, einige Jahre in Mittelfranken, und seit März 2018 zu Hause in Oberfranken.
  • 2014

    Mitglied der Jungen Liberalen

    Revitalisierung des Kreisverbands 2016 und seitdem dessen stellvertretender Kreisvorsitzender.
  • 2016

    Mitglied der Freien Demokraten

    Gewählter Ersatzdelegierter zu Landesparteitagen und Mitglied im Landesfachausschuss Innen- Rechtspolitik und Verbraucherschutz.
  • 2017

    Bezirksvorstand der Jungen Liberalen

    seit 2018 stellvertretender Bezirksvorsitzender und Wahlkampfmanager der Jungen Liberalen JuLis Bayern in Oberfranken.
  • 2018

    Direktkandidat zur Wahl des Bezirkstags in Oberfranken

    Direktkandidat im Stimmkreis Forchheim und auf Platz 3 der FDP-Wahlkreisliste.

In Kontakt bleiben


Sie möchten mehr über mich und meine politische Arbeit erfahren? Dann schreiben Sie mir doch einfach eine Nachricht!

Ortspitz
91359 Leutenbach
Deutschland

Tel.
01578/8359141